Projekte

Projekte gefördert von der EU und der Regierung der ČR:

Erweiterung des Forschungs- und Entwicklungszentrums OZ3 >>>

Das Ziel war die Erweiterung des Forschungs- und Entwicklungszentrums im eigenen Werk in Břeclav. Es wurden neue Labortechnologien für die Vorbereitung von Gummimischungen und Halbfertigteilen installiert – Labormischer, Laborpresse und Laborkalander. Das neu ausgestattete Labor gehört zum neuen Entwicklungszentrum, welches nach und nach aufgebaut wird. Die Gesamtkosten für das Projekt der Erweiterung des Forschungs- und Entwicklungszentrums OZ3 beliefen sich auf 12 300 658 CZK, wovon 5 265 000 CZK aus dem EU-Fonds für die regionale Entwicklung mittels des Operationsprogramms „Unternehmen und Innovationen“ finanziert wurden. Dieses Projekt wurde in den Jahren 2014 -2015 umgesetzt.

Innovationen bei den Schlüsselprodukten >>>

Dieses Projekt hatte zum Ziel den innovativen aufblasbaren Kern der intelligenten Luftmatratzen produktionsreif zu entwickeln und anschließend auf den Markt zu bringen. Dieses Vorhaben stellt das Ergebnis der eigenen Forschungs- und Entwicklungsarbeit in Zusammenarbeit mit unseren Partnern dar. Ein Teil dieses Projektes war auch das Etablieren des innovativen Produktionsprozesses.
Der Produktion wurde ein neuer und einzigartiger Lösungsansatz zugrunde gelegt – eine neue Konstruktion des Matratzenkerns zusammen mit der Technologie der basisfreien Auftragung des Vormaterials. Die auf diese Weise gefertigten Produkte zeichnen sich durch eine ausgezeichnete Qualität, Langlebigkeit und andere spezifische Eigenschaften aus. Dank des neuen Produktionsprozesses können innovative aufblasbare Kerne für intelligente Luftmatratzen produziert werden. Das Ziel dieses innovativen Prozesses ist es, die geforderten Parameter und Eigenschaften bei neuen Produkten zu garantieren. Das wesentliche dabei war die Anschaffung einer neuen Beschichtungslinie, welche die Fertigung des Vormaterials in entsprechender hoher Qualität ermöglicht.
Dieser Fertigungsprozess ist weltweit einzigartig. Auf diese Weise können wesentlich bessere technische Parameter in der Produktion erreicht werden.
Die Gesamtkosten des Projektes zur Innovation der Schlüsselprodukte beliefen sich auf 128 024 608 CZK, wovon 49 680 000 CZK aus dem EU Fonds für die regionale Entwicklung mittels des Operationsprogrammes „Unternehmen und Innovationen“ finanziert wurden. Das Projekt wurde in den Jahren 2013 bis 2015 realisiert.

Akademie GUMOTEX

Das Ziel dieses Projektes, welches seit Mai 2013 umgesetzt wird, ist es, die systematische Weiterbildung der Beschäftigten zu steigern, um deren Adaptabilität und Arbeitsproduktivität und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu steigern. Das Projekt wurde aus den EFS Mitteln mit Hilfe des Operationsprogramms Human Ressourcen und Beschäftigung und aus dem Haushalt der tschechischen Regierung finanziert. Die Höhe der Förderung beläuft sich auf insgesamt 3 893 841 CZK.

Reduzierung der Energieverluste am Gebäude Nr. 14 >>>

Die Gesamtkosten des Projektes zur Reduzierung des Energieaufwands beim Gebäude Nr. 14 (Wärmedämmung des Außenmantels, Austausch von Fenstern und Einbau der Anlage zur Nutzung der Produktionsrestwärme) beliefen sich auf 13 050 000 CZK. Davon wurden 5 220 000 CZK aus dem EU Fonds für die regionale Entwicklung mit Hilfe der Operationsprogramms Unternehmen und Innovationen bezahlt. Dieses Projekt wurde 2011 realisiert.

Reduzierung der Energieverluste am Gebäude Nr. 13 >>>

In das Projekt, welches im Jahr 2010 mit dem Ziel umgesetzt wurde, den Energieaufwand des Gebäudes Nr. 13 zu reduzieren, wurden insgesamt 14 969 000 CZK investiert. Im Rahmen dieses Projektes wurden die Wärmedämmung der Außenwände, der Austausch von Fenstern und die Runderneuerung der Lufttechnik vorgenommen. Mittels des EU Fonds für die regionale Entwicklung wurden 5 987 000 CZK finanziert.

Reduzierung der flüchtigen Emissionen bei der Oberflächenbehandlung von Textilien

Auch dieses Projekt wurde aus den EU Mitteln (Fonds für die regionale Entwicklung) mittels des Operationsprogramms Infrastruktur mit 4 387 000 CZK und mit Hilfe des staatlichen Fonds der ČR für Umwelt mit 1 253 000 CZK kofinanziert. Die Gesamtkosten des Projektes beliefen sich auf 48 566 480 CZK.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unseren Cookie-Politik.

mehr informationen